Beschaffung –

Kostensenkungspotenziale ausschöpfen

Im Einkauf liegt das Geld. Eine alte Feststellung, doch was tun Sie, um diese vielleicht vorhandenen Reserven zur Kostensenkung auszuschöpfen? Mit Einsatz eines branchenspezifischen Einkaufssystems spüren Sie diese Reserven zielsicher auf und senken gleichzeitig die Kosten für den Beschaffungsprozess. 

Mit dem BRZ-Einkauf beherrschen Sie große Informationsmengen sicher und sind gut vorbereitet für die Verhandlung – eine Voraussetzung für erfolgreiches Einkaufen.


Alle wichtigen Daten und Informationen für den Einkauf sicher gespeichert mit der BRZ-Software Beschaffung

Ohne Abrechnung keine Zahlung

Der BRZ-Einkauf vergisst nichts; jeder Vorgang verbessert das Informationssystem und bringt Ihnen so den entscheidenden Wissensvorsprung:

  • Wer liefert was?
  • Preis- und Umsatzhistorie
  • ABC-Analysen
  • automatische Lieferantenvorschläge nach Branche und Region
  • Qualitätssicherung nach ISO 9000 mit NU/Lieferantenbeurteilung
  • Bestellcontrolling mit Liefermengen- und Rechnungskontrolle

Ja, ich möchte mehr darüber erfahren!


Zeit gewinnen für Lieferantenidentifikation und Preisverhandlung

Routinearbeiten wie das Suchen, Ordnen und Ablegen von Belegen nehmen gerade im Einkauf viel Zeit in Anspruch. Zum Beispiel wenn es darum geht, herauszufinden und zu dokumentieren, welcher Lieferant einen bestimmten Artikel vor zwei Jahren auf eine bestimmte Baustelle geliefert hat, um Gewährleistungsansprüche anzumelden. Ein Problem, das dazu noch teuer werden kann.

Das BRZ-Einkaufssystem entlastet Sie von diesen Routinearbeiten und Sie haben mehr Zeit für das Einkaufen, Zeit für die Auswahl von Lieferanten und Nachunternehmern, für Artikelanalysen, für die Suche von preisgünstigen Alternativen und natürlich für Preisverhandlungen.


Nachunternehmer vergeben

Das Besondere am BRZ-Einkauf: Sie können auch Positionen aus Leistungsverzeichnissen bearbeiten! Damit ist die Vergabe von Nachunternehmerleistungen genauso einfach möglich wie die Beschaffung von Lieferleistungen. Das gilt auch für die dazu notwendigen Vertragsbedingungen und technischen Vorbemerkungen.