Vertriebsplanung und -steuerung:

Die richtigen Projekte mit den richtigen Kunden

Behalten Sie stets die Übersicht über den Auftragsbestand und die Konkurrenzsituation! Die Grundlagen für den Projekterfolg werden bereits weit vor Vertragsabschluss mit der Kunden- und Projektauswahl gelegt. Um aber auch zu wissen, mit welchen Projekten und mit welchen Kunden man besonders erfolgreich ist, sind entsprechende Analysen und Auswertungen notwendig.

Bei welcher Submission war man erfolgreich, bei welcher nicht? Mit welchen Wettbewerbern muss in welchen Bausparten gerechnet werden? WER bietet WO und WAS genau? Aussagekräftige Antworten, die sich bei der künftigen Preisgestaltung verwerten lassen, erhalten Sie von Ihrer Vertriebsplanung und -steuerung. 


Der BRZ-Submissionsspiegel hilft Bauunternehmern dabei, das eigene Angebot mit dem der Wettbewerber zu vergleichen
Der BRZ-Submissionsspiegel hilft Bauunternehmern dabei, das eigene Angebot mit dem der Wettbewerber zu vergleichen

Submissionsauswertung

  • Submissionsterminliste nach Abgabetermin oder Bearbeitungsende
  • Submissionsspiegel mit Vergleich zum eigenen oder niedrigsten Angebot
  • Angebotsliste mit Angabe von Auftraggeber, Bausparte, Baugebiet, Angebotssummen der Mitbewerber

Interessiert? Kontaktieren Sie uns


Mit der BRZ-Vertriebsplanung planen Bauunternehmer ihre Soll-Daten individuell, inklusive Erfolgsübersicht
Mit der BRZ-Vertriebsplanung planen Bauunternehmer ihre Soll-Daten individuell, inklusive Erfolgsübersicht

Vertriebsplanung (Soll-Ist)

  • Erfassung von Planvorgaben für das ganze Jahr, pro Monat oder nach frei definierbaren Gruppen
  • Erfolgsübersicht nach Baugebiet, Bausparte oder Auftraggeber
  • Auftragsliste mit Auftragssummen sowie Plangewinn- und Planverlust-Berechnung
  • Weitere Angebots- und Auftragsstatistiken

Konkurrenzbeobachtung

Sie wollen bestimmte Mitbewerber besonders beobachten? Anhand eines Vergleichs von im selben Zeitraum oder in derselben Region erhaltenen Auftragssummen lassen sich Rückschlüsse auf den Auslastungsgrad und auf das zu erwartende Angebotsverhalten ziehen. Sie erhalten somit eine reale Grundlage für Ihre Einschätzung bezüglich

  • der Auslastung Ihrer Mitbewerber
  • des Angebotsverhaltens Ihrer Mitbewerber (wahlweise nach Baugebiet/Bausparte)
  • einer Rangliste der eigenen Firma und der Mitbewerber
  • des Erfolgsquotienten und Auftragsvolumens der eigenen Firma und der Mitbewerber (Auswertung nach Auftraggebern)