:  Im Fokus 
 Risikomanagement
Auf dem Bild sieht man den Sicherungshaken eines Baumitarbeiters

Risikomanagement auf der Baustelle

"Ausreißer-Baustellen" mit risikoorientierter Kalkulation vermeiden

Nicht selten „verhagelt“ ein einziges negativ abgeschlossenes Bauprojekt den kompletten Jahresgewinn. Risikomanagement startet daher auf Bauprojekt-Ebene. BRZ unterstützt und berät Sie dabei mit der Methode der risikoorientierten Kalkulation.

  • Die risikoorientierte Methode der Kalkulation macht eine objektive Bewertung von Projektrisiken in ihrer Gesamtwirkung möglich.
  • Sie berücksichtigt die möglichen Planabweichungen auf Basis von Einzelrisiken.
  • Auch das Gesamtrisiko des Projektes wird dargestellt. Diese Kenntnis ist Grundlage für preispolitische Entscheidungen.
  • Das System ermöglicht es, Risikokosten in den Angebotspreis einzukalkulieren.
  • Verbleibende potenzielle Risiken müssen durch Eigenkapital abgesichert werden.
  • Dadurch entstehende Finanzierungskosten fließen in die Definition projektspezifischer Preisuntergrenzen ein und machen den tatsächlichen Ergebnisbeitrag von Bauvorhaben aus Risikosicht nochmals deutlicher. 
Klare Pluspunkte für Sie!
  • Dokumentation möglicher Planabweichungen während der Kalkulation
  • intuitiv bedienbar
  • keine Mehrarbeit
  • Risikovergleich zwischen Kalkulationsvarianten
  • Stadienvergleich
  • Analyse durch Simulationsverfahren (Monte-Carlo-Simulation)
  • Entscheidungssicherheit bei der Preisfindung
  • Gegenüberstellung verschiedener Preisgrenzen
  • Aufbau einer Wissensdatenbank
  • Nachbetrachtung abgeschlossener Projekte
Risikoorientierte Kalkulation im Baubetrieb

Die Risikoorientierte Kalkulation im Betrieb einführen

Die risikoorientierte Kalkulation ist eine Methodik, die den Umgang mit Risiken im Unternehmen grundsätzlich angeht. Sie besteht aus organisatorischen Maßnahmen und einer Software-Lösung.

So gehen wir vor:
  • Nach der eingehenden Analyse von Gewinn- und Verlustbaustellen wird ein unternehmens­indi­­vidueller Risikokatalog erstellt.
  • Entwicklung von Grundsätzen für einen strategischen Vertriebs­prozess
  • Definition von K.-o.-Kriterien
  • Regelung von Verantwortlichkeiten und Maß­nahmen bei Eintritt bestimmter Risiken in Bauprojekten
  • Im laufenden Geschäft werden Informationen zu Risiken gespeichert und so transparent gemacht.
  • Die Kalkulation über Bandbreiten verdeutlicht die Risikopotenziale und ist Basis für eine aktive Risikobehandlung. 

Den Risiken im Bauprojekt systematisch begegnen mit:

Beratung und Organisation

Die von BRZ und BWI-Bau entwickelte Vorgehensweise zur Einführung ermöglicht wie oben beschrieben einen strukturierten Einstieg in das Thema sowie die Ableitung einer individuellen Lösungskonzeption.

BRZ-Bausoftware

Die Risikioorientierte Kalkulation ist auch eine Lösung in der BRZ-Bausoftware. Informieren Sie sich hierzu auf unseren Software-Seiten. 

Software zur Risiko-Kalkulation


Erfolgreich mit Risikoorientierter Kalkulation

Ralf Hofmann, Geschäftsführer der Bauunternehmung Hch. Phil. Schäfer III. GmbH & Co. KG  ist Bauunternehmer und liebt die Zahlen. Vor allem die Zahlen, die ihm wichtige Management-Informationen liefern.

Bild: Kundenberater Beat-Oliver Hoffmann und Ronny Straube
SPRECHEN SIE UNS AN!

Fragen zur risikoorientierten Kalkulation? Die BRZ-Experten unterstützen Sie bei der Einführung und im laufenden Betrieb. Anruf genügt.

BRZ Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der