Bauma 2013:

Volksfest der Baubranche

Bagger, Kräne, Baumaschinen soweit das Auge reicht und dazu Besuchermassen in ausgelassener Volksfeststimmung: Mit den üblichen Fachmessen hat die Bauma 2013 in München nicht viel gemeinsam. In einem Baufachmagazin wurde ein Besucher zitiert mit den Worten „Genau wie das Oktoberfest, nur mit Kränen anstatt Karussells“.

Doch trotz ausgelassener Stimmung attestierten die Aussteller in zahlreichen Nachlesen, dass sie sehr gute Geschäftskontakte verzeichnen konnten. Für BRZ bot die Messe eine perfekte Plattform, Entscheidungsträger der Baubranche direkt vor Ort anzusprechen und für den Themenschwerpunkt Vernetzt arbeiten zu interessieren.


Vernetzt arbeiten mit BRZ auf der Bauma 2013

Im Fokus: Building Information Modeling – BIM4You

Das Thema Building Information Modeling (BIM) gewinnt spürbar an Bedeutung. So standen weiterführende Informationen zu BIM an erster Stelle der Interessen unserer Standbesucher, dicht gefolgt von technischen und kaufmännischen Lösungen sowie mobilem Arbeiten.

In zahlreichen Einzelgesprächen und Gruppenpräsentationen wurde immer wieder deutlich, dass die BRZ-Lösung BIM4You unter anderem aufgrund der intelligent verknüpften Objektdatenbank und der vollen Internetfähigkeit echte Alleinstellungsmerkmale im Vergleich zum Wettbewerb besitzt.

TV-Profi Markus Othmer und sein Team produzierten auf der Bauma 2013 einen Videobeitrag, in dem das Thema Vernetzt arbeiten vorgestellt wird.


Internationalität groß geschrieben

Nach Angaben der Messegesellschaft konnte die Bauma auch in diesem Jahr mit Superlativen aufwarten: Neuer Rekord an Ausstellungsfläche, rund 3.400 Aussteller aus 57 Ländern, über 530.000 Messebesucher aus 200 Ländern, der Anteil internationaler Besucher war so hoch wie nie. BRZ sieht sich darin bestätigt, mit dem Messeauftritt die internationale Leistungsfähigkeit zu betonen und das internationale Expertenwissen in Deutschland, in der Schweiz und in Frankreich herauszustellen.

Auch bei der nächsten Bauma im Frühjar 2016 wird BRZ als Aussteller vertreten sein.