Exklusiv für Zimmerer:

Mehr Sicherheit in der Preisfindung erlangen

Vor dem Hintergrund stagnierender Marktpreise und steigenden Kosten ist eine kostendeckende Kalkulation überlebenswichtig. In zwei speziell für Zimmerer ausgerichtete Workshops, initiiert von dem Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks und BRZ, werden Methoden vermittelt, die eine existenzsichernde Preisgestaltung bei Angeboten ermöglichen.


Gemeinsam mit dem Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks veranstaltet BRZ zwei Workshops zur existenzsichernden Preisfindung.

In beiden Workshops erarbeiten Zimmerer unter fachkundiger Anleitung anhand praxisnaher Fallbeispiele und Übungen genau die Vorgehensweise, die Sie in Ihrem Betrieb konkret einsetzen können. Zudem erhalten Sie kostenfrei ein effizientes IT-Werkzeug, das Sie bei der Umsetzung der jeweiligen Workshop-Inhalte im eigenen Betrieb unterstützt.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem oder zwei intensiven Workshop-Tagen, die Ihnen für die Zukunft spürbar mehr Entscheidungssicherheit bei Kalkulation und Angebotserstellung ermöglichen.  


Workshop I: Schmerzgrenze erreicht – Ist mein Verrechnungslohn kostendeckend?

Der Titel des Workshops verweist auf ein bekanntes Phänomen: Nicht selten zahlen selbst die engagiertesten Unternehmerinnen und Unternehmer im wahrsten Sinn des Wortes drauf, weil die entscheidende Kostenposition „Lohn“ nicht hinreichend ermittelt wird.

Im Workshop stellen wir Ihnen ein wirkungsvolles Instrumentarium vor, mit dem Sie in der Lage sind, schnell und effizient Ihren kostendeckenden betriebs- und/oder baustellenspezifischen Verrechnungslohn zu bestimmen. Erfahren Sie, wie Sie systematisch alle relevanten Kostenfaktoren berücksichtigen, wie Sie sicher Ihre betriebseigenen Zuschlagssätze bestimmen, wo dringender Handlungsbedarf besteht und welchen Spielraum Sie bei Preisverhandlungen tatsächlich haben.

Workshop I: zur Anmeldung


Workshop II: Das Einzige, was zählt, ist der Preis – Mit Kalkulationsgrundlagen zur Existenzsicherung

Praxiserfahrene BRZ-Referenten erläutern Ihnen anschaulich, wie Sie die notwendigen Zuschläge zur Angebotserstellung sicher bestimmen können. Anhand eines Beispielbetriebes werden zudem organisatorische Voraussetzungen konkret dargestellt.

Im Mittelpunkt des Workshops steht die Verteilung der Allgemeinen Geschäftskosten. Dabei werden die Auswirkungen unterschiedlicher Zuschlagsvarianten auf den Angebotspreis beleuchtet. Zuschlag auf Lohn, Zuschlag auf Herstellkosten oder Zuschlag auf ausgewählte Kostenarten – welche Konsequenzen ergeben sich jeweils für Preisfindung und Kostendeckung?

Workshop II: zur Anmeldung


Vorsprung durch Wissen: Webinare, Schulungen und Seminare

Mit einem umfangreichen Weiterbildungsangebot unterstützt BRZ Sie dabei, diese und viele weitere Aufgaben im Baulohn erfolgreich umzusetzen. Alle aktuellen Themen, Termine, Orte sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im Online-Terminkalender und im BRZ-Schulungskatalog (E-Paper).