Kontaktformular
Karriere
Nachrichten
 :  Newsroom 
 BRZ-Nachrichten 
 BRZ auf dem BVMB-Neujahrsempfang 2019

Investitionen des Bundes und Digitalisierung waren Topthemen auf dem BVMB-Neujahrsempfang 2019

Mehr als 600 Gäste folgten der Einladung der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e. V., kurz BVMB, und trafen sich am 28. Januar 2019 in Bonn zum traditionellen Neujahrsempfang. BRZ unterstützt die Veranstaltung als Sponsor und war zum intensiven Gedankenaustausch vor Ort vertreten.


In Vorträgen und Gesprächen wurde deutlich, dass sich die Entscheidungsträger in den Bauunternehmen gerade auch in Zeiten guter Baukonjunktur intensiv mit der Digitalisierung beschäftigen. Denn trotz voller Auftragsbücher gilt es mehr denn je, Prozesse zu optimieren und Kosten zu reduzieren. Zum einen, um zufriedenstellende Margen zu erzielen und zum anderen, um dem Fachkräftemangel wirksam zu begegnen.

Das BRZ-Lösungsspektrum bietet hier optimale Ansatzpunkte. Die Besucher am BRZ-Infostand interessierten sich für Themen wie BIM, die firmenübergreifende Projektarbeit im Multi-Projektraum, das Dokumentenmanagement oder für wirksames Controlling über BRZ-Dashboards.

Forderung an die Politik: Verstetigung der Investitionen


Martin Steinbrecher, Präsident der BVMB, appellierte in seiner Festrede an die Politik, die Investitionen des Bundes auf gleichbleibend hohem Niveau zu halten. Nur so sei es möglich, beispielsweise den „Sanierungs- und Modernisierungsstau in der Infrastruktur abzubauen“, so Steinbrecher. Zudem erhielten die Baubetriebe dadurch mehr Sicherheit und könnten ihrerseits mehr in die Aus- und Weiterbildung investieren.

Langjährige Partnerschaft


Die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e. V. vertritt die Interessen von über 400 Mitgliedsunternehmen aus Straßen-, Ingenieur- und Tiefbau, Hoch-/SF-Bau und Bahnbau mit insgesamt mehr als 100.000 Beschäftigten und einer Bauleistung von rund 15 Mrd. Euro pro Jahr. Ziel der BVMB ist es, die Mitglieder durch umfangreiche Maßnahmen und Aktionen optimal zu unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Marktposition zu erhalten und weiter auszubauen.

BRZ und die BVMB pflegen seit vielen Jahren enge Beziehungen. So behandeln beispielsweise gemeinsame Seminarveranstaltungen oder die Mitwirkung an Arbeitskreisen wichtige aktuelle Fragestellungen der Bauwirtschaft.