Kontaktformular
Karriere
Nachrichten
 :  Newsroom 
 BRZ-Nachrichten 
 digitalBAU 2020
Zum Seitenanfang

digitalBAU 2020 – Erfolgswege in die Digitalisierung

Die Messe digitalBAU feiert vom 11. bis 13. Februar 2020 in Köln in Premiere. Unter dem Leitthema „Erfolgswege in die Digitalisierung" präsentiert die BRZ-Gruppe in Halle 7 an Stand 529 praxisbewährte Lösungsansätze rund um den digitalen Wandel z. B. mobiles Arbeiten, BIM, DMS, Projektraum sowie Business Intelligence.

Mitte Februar 2020 wird die Messe Köln zum zentralen Dreh- und Angelpunkt für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche. Dann vereint die digitalBAU 2020 mehr als 200 Aussteller mit interessierten Bauunternehmern, Bauingenieuren, Architekten, Fachplanern, Fachhandwerkern und weiteren Bauschaffenden unterm Dach der Messehalle 7. Organisiert wird die Messe vom Bundesverband Bausoftware (BVBS) und der Messe München.

„Da darf BRZ natürlich nicht fehlen, da wir uns seit über 50 Jahren mit dem Thema Digitalisierung von Geschäftsprozessen beschäftigen", erklärt Prof. Dr. Ralf-Peter Oepen, Geschäftsführer BRZ Deutschland GmbH.

Der BRZ-Stand (Nummer 529) steht ganz im Zeichen von Lösungsansätze und Dienstleistungen rund um die Digitalisierung des Bauwesens.

Unter dem Leitthema „Erfolgswege in die Digitalisierung" erfahren die Messebesucher, wie BRZ Bauunternehmen bei der digitalen Transformation passgenau berät, zielorientiert organisiert und mit darauf abgestimmten Prozesslösungen unterstützt.

 

Besuchen Sie uns auf der digitalBAU in Halle H7, Stand 529

Vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin für die digitalBAU 2020

Highlights am Messestand

Die Messebesucher erwartet am BRZ-Stand ein besonderer Gast, der anschaulich verdeutlicht, wie sehr Künstliche Intelligenz (KI) schon jetzt genutzt wird. Breit gefächert ist das Lösungsportfolio zur digitalBAU:
  • BRZ-BIM-Hochbau
    Projekte durchgängig in 5D planen und steuern.
  • BRZ-BIM-Tiefbau
    Modellbasierte Mengenermittlung für exakte Kalkulation und schnelle Abrechnung.
  • BRZ-Dashboard
    Business Intelligence der neuen Generation für die Baubranche. Es verknüpft alle Daten zu Projekten und zum Unternehmen aus verschiedensten Datenquellen.
  • BRZ-Projektraum
    Über Firmengrenzen hinweg in virtuellen Räumen arbeiten – auf einem einheitlichen Wissensstand an zentralen Dokumenten.
  • BRZ-Dokumentenmanagement
    Dokumente schnell erfassen, effizient verwalten, revisionssicher archivieren – und alles sofort finden, anstatt lange zu suchen.

 

  • Integrierte Bausoftware
    Sie bildet alle Unternehmensprozesse ab und vereint die kaufmännische und baubetriebliche Welt – branchenorientiert, modellbasiert, integriert und als Cloud-Lösung verfügbar.
  • Mobile Lösungen

    BRZ-LohnMobil
    Mobile Zeiterfassung mit Bautagebuch – die LohnMobil-App und das BackOffice erleichtern die Dokumentation der wesentlichen Vorgänge auf der Baustelle.

    Mobile Baudokumentation
    Automatisierte Prozesse und schnelle Erfassung auf der Baustelle bei geringem Verwaltungsaufwand

    Digitale Geräte- und Lagerverwaltung
    Umfassende Steuerung und Verwaltung der Betriebsmittel und Verbrauchsgüter. Deutlich reduzierte Suchzeiten einhergehend mit verringerten Stillstandzeiten.

     

Praxisnahe Fachvorträge

Mehrmals am Tag finden auf dem BRZ-Stand (Halle 7, Stand 529) Vorträge zu den einzelnen Lösungen statt. Die genauen Präsentationszeiten werden vor Messebeginn auf den BRZ-Social Media-Kanälen kommuniziert.

Auf der digitalBAU ist ein Rahmenprogramm mit drei Fachforen geplant. Am ersten Messetag (11. Februar 2020) geht BRZ-Geschäftsführer Prof. Dr. Ralf-Peter Oepen beim Forum „Zukunft des digitalen Bauens" darauf ein, worauf es für Bauunternehmen ankommt, um die digitale Transformation erfolgreich zu bewältigen. Am zweiten Messetag (12. Februar 2020) zeigt BIM-Experte Adrian Peritore auf, wie man Prozesse in Bauprojekten durchgängig digitalisiert.